Sitzungen

Treffen des AKE

Die öffentlichen Treffen des Arbeitskreises finden alle zwei Monate – in der Regel am jeweils letzten Dienstag im ungeraden Monat (Januar, März, Mai, Juli, September, November) statt.

Treffpunkt: Nebenzimmer der Gaststätte „Rose“, Metzgerstr. 8, Metzingen

Die Sitzungstermine und die Besprechungsthemen werden jeweils einige Tage vorher in der örtlichen Presse und hier auf dieser Homepage bekanntgegeben.

Jahresplanung 2019 (vorläufig)

3. Vortrag: Dienstag, 24. September, Thema: Elektromobilität

Das Thema „Elektromobilität“ ist höchst aktuell und hat einen sehr hohen Stellenwert in der politischen Diskussion. Erinnert sei an das jüngste Gezerre über den Standort einer deutschen Batterie-Fabrik für Elektroautos. Vor diesem Hintergrund ist die Diskussion über die zweite Art der Energieversorgung für Elektrofahrzeuge, die Brennstoffzelle, etwas in den Hintergrund getreten.

Für seine September-Sitzung konnte der AKE mit Frau Diplomingenieurin Elisabeth Reitz aus dem Hause ElringKlinger eine Expertin auf dem Gebiet der Elektromobilität in der automotive Anwendung gewinnen. Frau Reitz, die bei der ElringKlinger AG innerhalb der New Business Areas das R&D Service-Team „Advance Development“ leitet, wird in ihrem Vortrag beide Basistechnologien der Elektromobilität – Batterie und Brennstoffzelle – beleuchten und auf deren Vorzüge bzw. Nachteile eingehen. Die ElringKlinger AG aus unserem Nachbarort Dettingen an der Erms verfügt über hohe Kompetenz und große Erfahrung im Bereich der Entwicklung und Fertigung der wesentlichen Komponenten für den Elektroantrieb und wir freuen uns, dass das Thema für den 24. September ‚regional‘ bedient werden kann.

Dienstag, 29. Oktober, Thema: SWM Solardach

Die Besprechungsthemen werden meist mit einem Referat vorgestellt und anschließend diskutiert. Sitzungen und Themen werden in der Lokalpresse angekündigt.

Zur Teilnahme sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Neben den regelmäßigen Treffen werden in ad- hoc- Arbeitsgruppen einzelne Themen intensiv bearbeitet. Die Ergebnisse werden im Gesamt- Arbeitskreis vorgestellt und diskutiert.